logotype

Hier ist eine Bilderserie zu sehen, wie sich die Innenansicht Udos bis zum 7.Oktober 2015 verändert hat:

  

  

 

 

Hier ist eine Bilderserie zu sehen, wie sich die Seitenansicht Udos bis zum 7.Oktober 2015 verändert hat:

  

 

  

  

  

Hier ist eine Bilderserie zu sehen, wie sich das Armaturenbrett Udos bis zum 7.Oktober 2015 verändert hat:

  

  

Etwa Ende Oktober kam dann der Moment der Wahrheit:

Der Rahmen und alle kleinen Teile waren zusammengebaut. Die Blechteile waren alle dran. Die Bowdenzüge waren verlegt und sogar die Scheibenwaschanlage wieder montiert. Mit dem Kunststoffprimer hatte ich die Plastikplakette für das Gfk-Schild grundiert, mit Chromspray aufgehübscht und mit Epoxy-Kleber angeklebt. Der Motor saß ebenfalls wieder an Ort und Stelle. Ich hatte jetzt also keine Ausreden mehr, keine Kleinigkeiten mehr zu tun, jetzt kam die Elektrik dran!

--> Die alten Kabel habe ich mir zwar angesehen, aber es war eigentlich klar, dass die zu nichts mehr zu gebrauchen waren. So schön sie auch beschriftet waren :)

--> Nachdem ich mit der Zündung immer wieder nicht zurechtkam - ich finde die Unterbrecherzündung doch extrem schwierig und nervig einzustellen - habe ich mich für eine VAPE entschieden. Schließlich kann man darüber überall im Netz nur Gutes lesen. Und ein paar Euros konnte ich noch locker machen.

--> Weil ein Kabelbaum für die Duo mir aber ärgerlich teuer erschien, machte ich mich auf die Suche nach einer alternativen Lösung. Letztendlich entschied ich mich dazu, mir die einzelnen Kabel in den entsprechend benötigten Längen zu besorgen und die Kabelschuhe und sonstigen Verbindungen mit Zangen und Schrumpfschlauch selbst anzubringen.

Doch am Anfang stand der Schaltplan. Ich habe mich an den Plan von Herrn Moser gehalten, der in verschiedenen Foren immer wieder lobend erwähnt wird. Den habe ich mir angesehen und jedes einzelne Kabel an der Duo nachgemessen. So sah der Plan dann irgendwann aus:

Das war echt viel Arbeit, aber ich hatte nachher nur wenig übrig und es fehlte kein Stück. Außerdem war ich so um einiges günstiger an den Kabelbaum gekommen. Für meine Zwecke habe ich den Plan nachher noch teilweise verändert, weil sich herausstellte, dass ich an manchen Stellen kreativ werden musste. Jetzt bin ich stolzer Besitzer eines auf mein Möp genau abgestimmten Schaltplan!

 

 

 

Die passenden Kabel, Kabelschuhe, Verbindungsstücke und Isolierschläuche habe ich bei KabelSchmidt erworben. Die Lieferung war flott, die Kabel ordentlich zusammengerollt und das Material super in Ordnung! Die Verbindungsstellen zwischen Kabel und Kabelschuh habe ich mit Schrumpfschlauch isoliert, den ich noch rumliegen hatte.

  

  

  

Ich muss sagen, die Arbeit hat dann doch Spaß gemacht! Durch den tollen Plan wusste ich genau, welche Kabelfarbe wohin gehörte, die Kabel flutschten meist wie von selbst durch die Isolierschläuche und auch das Anbringen der Kabelschuhe war überhaupt kein Problem. Einige Massepunkte musste ich ein wenig verlegen, aber das war auch schon das größte Problem. Sogar der Einbau der VAPE war nicht schwierig. Dafür habe ich allerdings eine Anleitung im Internet gesucht und gefunden: klick!

 

 

 

2017  www.heerlichedinge.de  globbers joomla templates